Zum Inhalt springen

In ihrem Wirken gab es einen durchgehenden „roten Faden“: die Verbindung von Wissenschaft mit Werten, mit einer persönlichen Haltung. Es war ihr wichtig diese Perspektive ihren Studierenden zu vermitteln.

Die Arbeitsfelder der Professorin für Soziologie, Gender und Diversity waren die Bekämpfung von Ungleichheit und Diskriminierung, die Stärkung von Diversität und die gesellschaftliche Bereicherung durch Vielfalt und durch Migration.

https://de.wikipedia.org/wiki/Uta_Klein

www.soziologie.uni-kiel.de/de/aktuelle-informationen/dokumente/Uta-Klein-Nachruf.pdf